LNK'17 - II - DOWNSHIFTING mit Wolfgang Bosbach 

In einem sehr unterhaltsamen Gespräch ging Josephine Gorski mit Wolfgang Bosbach dem Phänomen des Downshiftings auf den Grund.  Im Dialog wurden Fragen wie "Ist Downshifting ein Medienhype oder zeichnet sich hier tatsächlich ein Trend ab?", "Können Politiker downshiften?" und "Wie verträgt sich Downshifting mit unserem Sozialstaat?” erörtert. 

Ein interessanter und lustiger Abend im DIM - Deutsches Institut für Marketing. Als überzeugter Netzwerker empfing uns Professor Bernecker gern in seinen Räumlichkeiten. 

Im zweiten Teil des Abends setzten sich die Teilnehmer mit dem eigenen Bezug zu diesem Thema auseinander. Beim nachfolgenden Netzwerken wurde noch viel über die Möglichkeiten und Fallstricke beim Downshiften gesprochen.  


Wolfgang Bosbach ist Rechtsanwalt, Politiker, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied des Innenausschusses und gilt als "der Mann der Klartext spricht”. Letzteres hat er auch an diesem Abend auf sehr unterhaltsame Art wieder unter Beweis gestellt!

http://wobo.de/
 

 

LNK'17 - I - ImProvisation Als (Gegen-)Planungskonzept

Techniken um spontanes Agieren und situatives Reagieren zu trainieren, die eigene Überraschungskompetenz erhöhen und vielleicht sogar ungeahnte Potentiale freisetzen - mit diesen Themen wurde das Lebendige Netzwerk in Köln eröffnet. Julia Spieß berichtete aus ihrem Alltag als Improvisationsschauspielerin und Coach. Sie zeigte uns ihre Best Practices: Methoden die sie selbst nutzt, um ihre Kreativität zu fördern. Sie erläuterte anhand vieler Beispiele, warum es sich lohnen kann Improvisation als Lebenskonzept zu begreifen.

Im zweiten Teil des Abends überprüften die Teilnehmer ihre eigene Überraschungskompetenz. Es war ein sehr unterhaltsamer und lustiger Abend, mit durchaus ernsten Zwischentönen.

Julia Spieß arbeitet als systemische Beraterin, Coach und Trainerin. Sie ist als Schauspielerin im Improvisationstheater zuhause und unterstützt Unternehmen, bei der Durchführung systemischer Aufstellungen und Rollenspiele, als Schauspielerin für Unternehmenstheater. Sie ist seit über 20 Jahren in der TV Branche tätig und konnte auch schon im australischen Dschungel drehen. In ihrer Arbeit unterstützt sie Menschen dabei, die eigenen Potentiale zu erkennen und der eigenen Intuition näher zu kommen. Ihre Ausbildung startete mit einem Magister in Film- und Fernsehwissenschaften, Literatur und Politik. In den letzten Jahren hat sie sich zum systemischen Coach weitergebildet. Sie ist außerdem Trainerin für Improvisation und Dozentin an der WHU Vallendar, Universität zu Köln, Salem Kolleg. 

post@juliaspiess.de


LND'16 goes Köln - Xi - glücklich sein

Zum XI. Treffen des Lebendigen Netzwerks waren wir passenderweise in der Karnevalshauptstadt Köln zu Gast. Gastgeberin Josephine Gorski lud in die Räumlichkeiten ihres Arbeitgebers SapientNitro ein.

Der Abend fand bei sommerlichen Temperaturen mit über 40 Teilnehmern statt. Viktor Vehreschild war an diesem Abend in Doppelfunktion tätig: Als Mitbegründer des Lebendigen Netzwerks und Referent führte er uns leichtfüßig und mit einem Lächeln aus der wissenschaftlichen Perspektive an das Thema Glück und Wohlbefinden heran! Im zweiten Teil des Abends tauschten wir uns dazu aus, welche Wege uns zur Verfügung stehen, unserem eigenen Leben Glück zu verleihen. Auch in Köln ging das Konzept des Lebendigen Netzwerks auf. Die letzten Gäste verließen SapientNitro gegen Mitternacht. Wir freuen uns auf eine Wiederholung in den Kölner Räumlichkeiten.

Viktor Vehreschild ist Psychologe und unterstützt Unternehmen dabei, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter/innen zu fördern. Als Experte für psychische Gesundheit und Wohlbefinden kennt er die Bedürfnisse der Menschen und weiß, welche Werkzeuge wirklich funktionieren. Dass Glück und Wissenschaft sich nicht ausschließen, zeigt sich auch in seiner Arbeit als Wissenschaftler. In seinen Studien geht es immer um die Frage, was Menschen stark und widerstandsfähig macht. 

www.psychologie-in-duesseldorf.de