LND'14 - v - Brain Food

Das Lebendige Netzwerk Düsseldorf ist im November 2014 ein Jahr alt geworden!

Lars Brouwers hat uns die kulinarische Welt des intelligenten & gesunden Essens näher gebracht. Bewusst zu essen und zu trinken ist seines Erachtens nach eine bedeutende Voraussetzung für unsere Gesundheit und hat einen wichtigen Einfluss auf die drei Lebensbereiche Körper, Geist und Seele. Nach einem einführenden Rätselspiel über den Mythos Zucker haben wir in seinem Vortrag "Brain Food" erfahren, was Super Food bewirken kann. Den runden Abschluss bildete ein frisch zubereiteter Smoothie mit Avocado, Spinat, Banane, Matcha, Chia-Samen und Kokoswasser.

Lars Brouwers ist seit 2002 als selbstständiger Gesundheitscoach und Personal Trainer in Düsseldorf tätig. Er entwickelt gemeinsam mit seinen Klienten individuelle Strategien zur Verbesserung der körperlichen, geistigen und emotionalen Gesundheit und Vitalität. (www.larsbrouwers.de)


LND'14 - iV - Compliance

oliver_mross.jpg

Dieser Abend war den Themen Compliance und Kommunikation im Unternehmen gewidmet: Dr. Oliver Mross präsentierte uns das aus der Presse bekannte Bierkartell als ein Fallbeispiel aus dem Bereich Compliance. Die großen Biermarken hatten die Preise für Fass- und Flaschenbier abgesprochen. Ein Unternehmen war jedoch aus dem Kartell ausgestiegen und hatte die Absprache beim Bundeskartellamt angezeigt, das gegen die übrigen Unternehmen saftige Geldbußen verhängte. Durch ein sehr unterhaltsames und packendes Rollenspiel haben wir einen plastischen Eindruck von den Herausforderungen eines Compliance Officers gewinnen können.

Dr. Oliver Mross hat knapp acht Jahre als Rechtsanwalt im Bereich Kartellrecht in einer internationalen Wirtschaftskanzlei gearbeitet und sich auf den Bereich Compliance spezialisiert. Er ist Ko-Autor des Werkes "Kartellrechtscompliance" in einem angesehenen Kartellrechtskommentar. Seit September 2014 arbeitet er als Compliance Officer bei einem internationalem Automobilzulieferer und ist dort für Compliance zuständig.


LND'14 - iii - Glück & Wohlbefinden

“Des Glückes Schmied” lautete der Titel des Vortrags von Viktor Vehreschild. Er hat uns die Themen Glück & Wohlbefinden aus der psychologischen Perspektive veranschaulicht. Zum Einstieg haben wir über die persönlichen Glücksmomente des Tages gesprochen - eine köstliche Currywurst bis zum großen Erfolg auf der Arbeit. Viktor Vehreschild geleitete uns mit den folgenden Fragen durch den Abend: Was ist Glück überhaupt? Was zeichnet glückliche Menschen aus? Welche Möglichkeiten haben wir, das eigene Glücklichsein aktiv zu verbessern? Und wie hängen Glück und Arbeit zusammen? Es gab spannende Informationen, Mut machende Denkanstöße und eine Menge Diskussionsstoff für das anschließende Netzwerken.

Viktor Vehreschild ist Psychologe und arbeitet als systemischer Berater und Trainer für Stressbewältigung. In seiner Arbeit mit Gruppen und Einzelnen kombiniert er Ansätze aus der psychologischen Gesundheitsförderung, dem systemischen Coaching und der Positiven Psychologie. (www.psychologie-in-duesseldorf.de)


LND'14 - ii - Business Coaching

An diesem Abend hat Eva Potente uns anhand eines Gruppencoachingtools für Teamentwicklungsmaßnahmen einen Einblick in den Arbeitsalltag als Business Coach gegeben. Inhaltlich haben wir uns mit dem Einfluss und der Bedeutung der Persönlichkeit eines Einzelnen, einer Gruppe und Institution auf den Beruf und Arbeitsalltag auseinandergesetzt. Der Schwerpunkt dieses Abends lag auf der Interaktion der Teilnehmer. Das Thema "die vier Grundtypen nach Fritz Riemann" wurde von den Teilnehmern selbst erarbeitet und der Gruppe psychodynamisch auf das Lebendige Netzwerk Düsseldorf angewandt. In dem sich anschließenden Rollenspiel wurden die vier Charaktere schauspielerisch und mit viel Humor noch einmal in Szene gesetzt.

Eva Potente arbeitet als selbstständiger Business Coach. Ihre Ausbildung hat sie am Institut für psychodynamische Organisations- und Personalentwicklung Düsseldorf (POP) absolviert. Von Hause aus ist sie Diplom Politologin und Volljuristin. (www.evapotente.de)


LND'13 - i - Apple & Narzissmus

Die Kick-off Veranstaltung des Lebendigen Netzwerks Düsseldorf im November 2013 hatte das Thema „Narzissmus in der Arbeitswelt am Beispiel von Steve Jobs & Apple“. Vor dem Vortrag haben wir uns dem Begriff des Narzissmus durch freie Assoziation genähert und die unterschiedlichen Bewertungen des Begriffs diskutiert. Im zweiten Teil hat Eva Potente im Vortrag die psychoanalytische Theorie des Narzissmus dargestellt und das Phänomen Narzissmus in der Arbeitswelt am Beispiel des i-Gods Steve Jobs und  der Appleprodukte erkundet. Die Appleprodukte werden zärtlich berührt, begehrt und der Nutzer spiegelt sich wie in einem schwarzen See in ihrer Oberfläche - wie in dem Mythos von Narziss, der sein eigenes Spiegelbild betrachtet. Der größte Coup eines erfolgreichen Narzissten ist es, den Narzissmus in seinem Gegenüber zu entfachen.